moorkienwurzeln

Garnelenaquarium

Das Garnelenaquarium hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Viele Aquarianer die sich mit den Zwerggarnelen beschäftigen pflegen diese in Garnelenaquarien. Das Garnelenaquarium als Artenaquarium ist eine besonders gute Voraussetzung für die Vermehrung der kleinen und aktiven Garnelen.

Für die Nachzucht von Garnelen im Garnelenaquarium wählt man besser ein etwas größeres Aquarium um die 100 Liter. Besonders gut eignet sich der Einsatz eines Hamburger Mattenfilters. Die ist aber natürlich nicht zwingend notwendig. Wichtig ist natürlich, dass die Garnelen von herkömmlichen Filtern nicht angesogen werden können. Dies würde den sicheren Tod bedeuten. Innenfilter machen in der Regel keine Probleme und können ebenso zum Einsatz kommen. Am sichersten sind die Tiere in einem eingelaufenem Aquarium. Wer die Möglichkeit hat kann ein neues Aquarium anmulmen. Dies ist aber den fortgeschrittenen Aquarianern vorbehalten und bedarf wenigstens einem weiteren Aquariums zur Entnahme des Mulms. Der Bodengrund kann so gewählt werden wie ihn die Garnelen in ihrer natürlichen Umgebung vorfinden. Mit ein wenig Recherche kann man dies herausfinden. Einige Garnelenarten mögen keinen zu hellen oder zu dunklen Bodengrund und sind dann gestresst. Eine Fortpflanzung ist dann unter Umständen schwerer möglich.

Garnelenaquarium

Ein Garnelenaquarium zeichnet sich neben den Garnelen auch durch ihre enorm hohe oder dichte, aber manchmal auch durch ihre eher spärliche Anzahl an Aquarienpflanzen aus. Auch hier wird ganz genau auf die Bedürfnisse der Garnelen eingegangen. Blaue Tigergarnelen zum Beispiel bevorzugen weiteres und mit etwas größeren Steinen besetztes Gelände, welches eher wenig Pflanzen aufweist und dafür sehr reich an Blättern ist. Red Cherry oder auch Sakura Zwerggarnelen mögen gerne viel dichtes Moos in dem sie herumwuseln können.

ZooRoyal - Ihr Onlineshop für Tiere

Moorkienwurzeln im Garnelenaquarium mögen alle Garnelen sehr gerne haben. Dort können Crystal Red nach Herzenslust klettern und nach Futter suchen. Hier finden Amano Garnelen zahlreiche Kleinstlebewesen die den Garnelen als Nahrung dienen. Ganz egal ob Caridina oder Neocaridina Arten und auch die Macrobrachium Arten mögen die Moorkienwurzeln sehr gerne.

Red Bee auf Moorkienwurzel

Auf dem Bild ist eine Red Bee beziehungsweise Crystal Red abgebildet. Sie sitzt auf einer Moorkienwurzel und macht eine Pause. Für die Nachzucht dieser Zwerggarnelen benötigt man Zeit. Sie werden von vielen Züchtern nach hohem Weißanteil selektiert. Je mehr Weißanteil die Crystal Red aufweisen, umso teurer werden sie auf dem Aquaristikmarkt gehandelt. Wichtig sind, neben den genannten Aspekten, reines Wasser und die richtigen Temperaturen, damit die Nachzucht gut gelingt.

Wenn Sie Interesse an Garnelen gefunden haben und sich näher informeren möchten, dann schauen Sie sich doch mal die Garnelenfibel an. Darin finden Sie erste Informationen zur Pflege der Garnelen wie den Crystal Red Zwerggarnelen. Auch das Thema Garnelenaquarium findet darin kurz Beachtung. Das Buch richtet sich mit seinen Informationen in erster Linie an Einsteiger.

Ausnahmen bestätigen die Regel und so mag es sein, dass die Moorkienwurzeln nicht unbedingt für Sulawesi Garnelen geeignet sind. Die Sulawesi Garnelen bevorzugen Temmperaturen umd die 30 Grad. Wir haben keine Moorkienwurzeln bei diesen Temperaturen in unseren Aquarien. Hier sei also vorgewarnt, dass diese Kombination unter Umständen nicht so gut zusammenpasst.

zooplus - Mein Haustiershop

Weitere Beiträge zum Thema Aquarieneinrichtung

Aus der Reihe Aquarieneinrichtung stehen weitere Beiträge zur Verfügung:
Aquarienpflanzen Aquarienwasser